Verfolger

Mittwoch, 20. März 2013

Twist Easel zur Restauranteröffnung

Zur gleichen Zeit wie die "Serviettenkarte" habe ich noch eine Karte für diesen Anlass gewerkelt. Dazu habe ich ein Papier mit Besteckmotiven genommen. Das passt hervorragend. Im unteren Teil habe ich dann mit der Buchstanzschablone eine Speisekarte nachgeahmt. Ich denke, dass das gut passt. Die Farben harmonieren gut miteinander. In dem Papier mit den Bestecken ist auch ein wenig von dem Grün drin.
Liebe Grüße Ute!

Samstag, 16. März 2013

"Serviettenkarte"

Hallo Leute!
Hier habe ich eine Auftragsarbeit. Bei uns im Ort hat ein Restaurant unter neuer Leitung eröffnet. Dafür habe ich eine Karte gemacht. Die Motive mit dem Besteck sind aber nicht aus Papier! Das sind Servietten! Das habe ich wie folgt gemacht: Ganz unten habe ich eine Lage Backpapier gelegt. Dann ein Stück weißes Papier. Darauf ein Stück Frischhaltefolie und dann die 1. Lage(!) der Serviette mit dem Motiv. Zum Schluss wieder Backpapier. Dann habe ich das ganze ohne Dampf gebügelt. Fertig! Die Motive habe ich dann ausgestanzt und ausgeschnitten. Mir gefällt es super. Ich hoffe euch auch!
Liebe Grüße Ute!

Sonntag, 10. März 2013

Teelichtkarte Konfirmation

Ein Klassiker in meiner Sammlung!
Diese Teelichtkarten waren eines meiner ersten Werke und kommen immer noch super an. Hier habe ich das Thema Konfirmation gewählt. Das weiße Kärtchen kann man raus ziehen und einen kleinen Gruß drauf schreiben. Die Teelichte duften ein wenig. Ein Spruch darf wie immer nicht fehlen! Alles etwas dekoriert mit Konfirmationsmotiven....fertig ist ein kleines feines Geschenkkärtchen!
Liebe Grüße Ute!

Dienstag, 5. März 2013

Paperballs Osterhase

Seit einiger Zeit habe ich in der Grundschule unseres Sohnes eine Bastel-AG. Ich habe mir gedacht, dass ich einmal zeige, was wir diesmal gemacht haben.
Wir haben 4 Streifen Bastelpappe 30x2,5cm geschnitten. Jeweils aussen und einmal in der Mitte ein kleines Loch gestanzt. Wir haben dann einen Draht durch das mittlere Loch gesteckt. Da unser Budget begrenzt ist, haben wir anstatt Perlen einfach einen bunten Strohhalm (8cm) als Abstandshalter benutzt. Dann haben wir die Enden oben auf den Draht gesteckt. Den Draht dann umgebogen , damit nichts wieder auf geht. Den Kopf, die Ohren und Füße haben wir dann ausgeschnitten und angeklebt. Am Draht haben wir dann ein Band zum Aufhängen befestigt. Fertig!
Süß, oder???
Leider habe ich gerade festgestellt, dass ich bei meinem Modell die Barthaare vergessen habe. Jetzt hängt es in der Schule. Also muss ich mit diesem Foto ohne Barthaare vorlieb nehmen. =)
Liebe Grüße Ute!

Sonntag, 3. März 2013

Osterhäschenkörbchen



Ich habe nochmal ein paar Osterhäschen kreiert. Hierfür habe ich eine Bogenrahmenstanze (Sizzix rounded Tags) benutzt. Damit habe ich den Körper zweimal ausgestanzt und ihn dann geprägt. Zwischen den Körpern sitzt ein kleines Körbchen. Oben habe ich einen Magneten zum Schließen angeklebt.
Kopf, Ohren, Hände und Füße dran....fertig!!!
Ist ganz leicht!
Liebe Grüße Ute!

Keilrahmen nostalgisch


Vor kurzem habe ich meinem Onkel, dem Bruder meiner Mutter, zwei Keilrahmen gefertigt. Auf den Bildern sind die Eltern, meine Großeltern, und Geschwister von meiner Mutter und meinem Onkel zu sehen. Außerdem sind das Elternhaus, die Landwirtschaft und die Schulen, die sie besucht haben, abgebildet. Das Ganze habe ich dann etwas auf alt dekoriert.
Mein Onkel hat sich sehr darüber gefreut.
Liebe Grüße Ute